Gebäudeversicherung Hagelschaden

Bei der Auswahl einer passenden Gebäudeversicherung sollten Hausbesitzer eine Versicherung auswählen, die neben dem Basisschutz auch dann zahlt, wenn Schäden durch Naturgewalten wie Sturm und Hagel entstehen. Denn schwere Gewitter können dem Haus schwer zusetzen. Auch Hagel kann Löcher in die Fassade schlagen, sodass es ganz schnell teuer werden kann. In diesen Fällen kommt die Gebäudeversicherung für den entstandenen Hagelschaden auf und erspart den Versicherten eine immense finanzielle Belastung durch die Arbeiten am Haus.

Erhalten Sie einen zugeschnittenen Versicherungsschutz, um Ihre eigenen vier Wände gegen sämtliche Schäden zu schützen.

Ob die Gebäudeversicherung für Hagelschaden auch unabhängig vom Sturm aufkommt

In der Regel wird Hagel als fester Witterungsniederschlag in Form von Eiskörnern definiert. Demzufolge werden als Hagel Hagelkörner definiert, die über einen Durchmesser von mehr als 0,5 cm verfügen. Wenn der Durchmesser geringer ist, dann handelt es sich nicht um Hagel, sondern um Graupel. Dennoch ist mit der Gebäudeversicherung auch ein Hagelschaden versichert, wenn er unabhängig vom Sturm zustande kommt. Außerdem zahlt hier die Versicherung auch unabhängig davon, wie hoch die Windstärke war.

Unsere Partner vergleichen

Wann die Gebäudeversicherung für Hagelschäden aufkommt

Die Versicherung leistet bei einem Hagelschaden auch unabhängig von der Windstärke. Allerdings gilt der Versicherungsschutz nur für Schäden an Ihrem Gebäude oder an den Dingen, die fest mit dem Gebäude verbunden sind. Dazu zählen zum Beispiel Wasserrohre oder die Heizungsanlage. Darüber hinaus kann der Hagel auch Schaden an den Fenstern, am Dach oder an den Rollläden verursachen. Mit der Gebäudeversicherung sind jedoch keine Möbel und kein loses Inventar abgesichert.

Wie Sie bei einem Hagelschaden vorgehen

Nachdem Sie den ersten Schock hinblicklich des Hagelschadens überwunden haben, geht es an die Schadenmeldung. Um schnell Hilfe zu erhalten, müssen Sie sich ganz schnell bei Ihrem Versicherer melden. Meistens genügt bei jeder Versicherung lediglich ein Anruf. Ob Sie den Schaden telefonisch oder online melden, werden Sie die folgenden Informationen angeben müssen: Schadentag, Schadenort, Schadenhergang, Umfang des Unwetterschadens und die Telefonnummer, unter der Sie bei Rückfragen erreicht werden können. Außerdem sollten Sie den entstandenen Schaden auch durch Fotos dokumentieren.

Die besten Gebäudeversicherungen laut dem Analysehaus Innosystems (2012)

Das Systemhaus Innosystems hat 157 Tarife von 66 Anbietern getestet. Unter den leistungsstärksten Tarifen waren die folgenden Anbieter: InterRisk, Interlloy, HDI, DEMA, Domcura, Walenburger und die VHV.

Fazit Gebäudeversicherung Hagelschaden

Eine Gebäudeversicherung wird immer wichtiger, da schwere Stürme, Tornados aber auch Hagel nicht nur in Asien und in den USA für Zerstörung sorgen. Denn Hagel kann sehr hohe Kosten für Immobilien- und Grundstückbesitzer verursachen. Daher gehört dieser Bereich zur Basisabsicherung bei einer Gebäudeversicherung. Bei Hagelschaden gibt es zudem keine Mindestgrößen. Egal, wie groß der Hagel ist, der Hagelschaden wird durch die Gebäudeversicherung auf jeden Fall abgedeckt. Die Testergebnisse der InterRisk Versicherung für das Gebäude finden Sie auch hier. 

Unsere Partner vergleichen